Roger Pycha

1. TERMIN
Mittwoch, 20. April 22 09.00 – 13.00 Uhr

2. TERMIN
Mittwoch, 08. Juni 22 09.00 – 13.00 Uhr

3. TERMIN
Mittwoch, 21. September 22 09.00 – 13.00 Uhr

SPRACHE
deutsch

PUNTI ECM- ECS PUNKTE
vorgesehen

TEILNAHMEGEBÜHR
1 Termin 100 Euro
3 Termine 250 Euro

VERANSTALTUNGSORT
IARTS Sitz- Crispistraße 15/A, 39100 Bozen

Zur Anmeldung

Beschreibung:

PSYCHOPHARMAKOLOGIE

Klinische Psychologen und psychologische Psychotherapeuten sind Anlaufstelle für Patienten mit psychischen Problemen. Ein „entweder – oder“ zwischen Psychotherapie und Psychopharmaka gibt es schon lange nicht mehr. Umso wichtiger, dass alle Therapeuten wissen, was denn da verordnet wird, wie es wirkt, welche Nebenwirkungen auftauchen können und welches die Kontraindikationen sind.

PSYCHOPATHOLOGIE

Der psychopathologische Befund ist eine Zusammenfassung der Ergebnisse einer systematischen psychologischen bzw. psychiatrischen Untersuchung. Der psychopathologische Befund dokumentiert alle Veränderungen bzw. Auffälligkeiten, die die psychische Störung eines Patienten ausmachen. Aus ihm lassen sich Verläufe ableiten und Diagnosen konstruieren. Beides sind Handlungsanleitungen für Therapien und geben Auskunft darüber, wie die Prognose einer Störung ist. Der psychopathologische Befund gehört damit zum Rüstzeug einer jeden Fachperson, die im psychosozialen Bereich tätig ist.

PSYCHISCHE ERSTE HILFE

Krisen gehören zum Menschsein und können auch Leben gefährden. Dabei ist die Reaktion der Umstehenden oft ganz entscheidend. Das Eingeständnis der Krise, geeignete Hilfesuche und gezielte Hilfeleistung sind die Umstände, die eine Bewältigung der Krise und eine Neuorientierung sehr wahrscheinlich machen. Die günstige Haltung dafür kann man reflektieren und erlernen, am besten auch im Rollenspiel üben. Denn keine Fachperson weiß, wann genau sie dieses Repertoire unbedingt benötigt. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für Informationen zu unseren Angeboten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns